Sie haben Ihr Ziel.
Wir haben den Plan.

WILLKOMMEN!
Das Projekt
Was ist Inklusion?
Machen Sie mit!
Kalender
Der Stadtplan
Blog
Kontakt

Willkommen!

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Wir freuen uns, dass Sie sich für Inklusion interessieren. Gerne erzählen wir Ihnen mehr darüber!

Unseren Flyer finden Sie hier

Das Projekt

„Stadt-Mit-Plan“ – Was ist das?

Die Lebenshilfe Gießen, die Aidshilfe Gießen und das Büro für Frauen- und Gleichstellungsfragen der Stadt Gießen verfolgen schon lange gemeinsame Ziele. Schon seit 20 Jahren veranstalten sie den berühmten Stadtlauf „Run’n Roll for Help“ auf dem Gießener Stadtfest und setzen sich für die Belange von benachteiligten Menschen ein.

2017 gründeten sie das Projekt Stadt-Mit-Plan. Das wird von der Aktion Mensch gefördert. Dieses Projekt soll in Gießen und in der Region darauf hinwirken, dass möglichst alle Menschen die Möglichkeit haben an allem teilzuhaben, wenn sie es wollen. Körperliche,  geistige, sprachliche oder andere Beeinträchtigungen dürfen dabei keine Rolle spielen.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir daher schauen, wo es Barrieren und Hindernisse gibt. So können wir dafür sorgen, dass Menschen nicht mehr benachteiligt, behindert und diskriminiert werden. Fehler können auf diese Weise auch in Zukunft vermieden werden.

Wir wollen mit Ihnen aber auch schauen, wo es schon gute Vorbilder gibt. Wo mitgedacht wurde, so dass möglichst alle oder viele Menschen an Angeboten teilhaben können. Wir wollen diese Orte in unserem Stadtplan besonders hervorheben. Dabei ist es egal, ob es ein Geschäft, eine Anwaltskanzlei, ein Rathaus oder ein Spielplatz ist.

Wenn Sie ein Geschäft, eine Praxis, einen Verein oder Ähnliches führen, bieten wir auch an, gemeinsam mit Ihnen Konzepte auszuarbeiten, wie sie Ihre Einrichtung und Ihre Angebote so gestalten können, dass möglichst alle Menschen, die das möchten, daran teilhaben können. Wir entwickeln dazu ein Schulungskonzept an dessen Ende die Auszeichnung „Guter Ort Gießen“ steht.

Für nähere Informationen stehen wir in unserer Sprechstunde gerne zur Verfügung.

Die Stadt Gießen bietet bereits Möglichkeiten an, Mängel und Barrieren direkt zu melden.

Mängelmelder
Barrieremelder 

 

Wir haben die Ideen:.

Was ist Inklusion?

Was bedeutet Inklusion?

Wir wollen alle dazu gehören.
Und wir wollen trotzdem jemand ganz besonderes bleiben.
Genau darum geht es bei der Inklusion:
Jeder Mensch hat ein ganz eigenes Wesen. Das nennt man: ein Individuum.
Kein anderer Mensch ist genauso. Jeder hat besondere Stärken und Schwächen.
Jeder soll akzeptiert werden wie er ist.
Akzeptiert werden ist ein schweres Wort für: anerkannt werden.
Außerdem sollen alle Menschen gleichberechtigt sein.
Sie sollen selber bestimmen: Wie sie leben möchten und wo sie mitmachen wollen.
Deswegen darf eine Gesellschaft keine Hindernisse aufbauen. Sie soll barrierefrei sein.
In einer inklusiven Gesellschaft sagt man auch nicht: Das ist doch nicht normal.
Normal ist nur, dass alle anders sind. Das nennt man Vielfalt oder Diversität.
Es ist gut, dass es so viele verschiedene Menschen gibt.
Dann kann man voneinander lernen. Man kann sich gegenseitig helfen.
Es wird nicht langweilig.
Wie das geht?
Indem wir neugierig bleiben. Und uns aufeinander freuen.
Indem wir alle daran denken, dass niemand perfekt ist. Aber eben etwas ganz besonderes.

Stadt-Mit-Plan für LGBT*I-Senior*innen

Auslagen und Flyer zu Themen für schwule, lesbische, trans- und intersexuelle Senior*innen

Die Ehrenamtlerin Zena steht mit Anja von Stadt-Mit-Plan hinter dem Info-Tisch. Der Praktikant Cris liegt ihnen zu Füßen.

Anja und Holger von Stadt-Mit-Plan informieren über den Entschädigungsfond für Opfer des Paragrafen § 175.

Stadt-Mit-Plan in Kooperation mit BISS, dem Bundesinteressenverband Schwuler Senioren

Musikalisch umrahmt wurde die Messe mit einem Chor.

Die Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz besuchte mit ihren Begleiter*innen auch den Stand von Stadt-Mit-Plan

Machen Sie mit!

Kalender

September
Donnerstag, 20. September 2018
18:00 Uhr – 20:00 Uhr
Eröffnung Filmbüro "Gießen in bewegten Bildern"
Details
Ort: Berliner Platz 2, 35390 Gießen

Seit vergangenem Winter läuft das Projekt „Gießen in bewegten Bildern“, das sich mit Filmen aus dem Amateurbereich beschäftigt.
Nun endlich kann Mario Alves, Ideengeber und Projektverantwortlicher, mit der freigewordenen Tourist-Info am Berliner Platz einen optimal gelegenen Büroraum beziehen. Mit diesem Ort, der von der Stadthallen GmbH für den Projektzeitraum temporär zugesichert wurde, kann „Gießen in bewegten Bildern“ jetzt vermehrt ins Bewusstsein der Stadtgesellschaft einsickern und Filmsichtungen anbieten. Mario Alves ist für alle, die in ihren privaten Beständen auf alte Filme gestoßen sind, auf kurzem Wege zu erreichen, kann Termine auf Anfrage anbieten und ist regelmäßig ansprechbar.

Das Filmbüro eröffnet am Berliner Platz 2 mit einem kleinen Umtrunk am 20. September um 18 Uhr. Ab dann bietet Mario Alves jeden Donnerstag von 18 bis 20 Uhr einen festen Bürotermin an. Das Projekt ist darüber hinaus über bewegtebildergiessen@gmx.de oder stadtlabor@giessen.de zu erreichen.
 

Freitag, 21. September 2018
15:00 Uhr – 19:00 Uhr
Familiennachmittag im Flussstaßenviertel
Details
Ort: Ederstr. 26, 35390 Gießen

Wo Familien sind, ist immer etwas los: Kinder und Erwachsene, Arbeit, Schule und Freizeit. Manchmal braucht man Unterstützung, oft genügt eine Information oder eine Gemeinschaft, wie sie Vereine bieten können.

Freitag, 21. September 2018
19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Vernisage "Ich werf Dir Kaktus an den Kopf"
Details
Ort: Galerie 23, Seltersweg 55, Gießen

In "Ich werfe dir Kaktus an den Kopf" wird es sehr konkret. Alle vier Künstler beschäftigen sich in Ihren Werken mit Schrift als elementarem Bestandteil. Stefanie Bubert (Hamburg) und Ernst Schmid (Gmunden, Österreich) verwenden geschriebene Worte, um das Dargestellte nochmals verbal zu unterstreichen. Bei Ernst Schmids Bildern dominiert die Schrift die gesamte Komposition, so dass der eigentliche Gegenstand oft kaum zu entdecken ist. Nico Randels (Köln) Schriftzüge erscheinen wie wortgewordene Stimmungen des Künstlers. Dabei kommen seine Schriftbilder ganz ohne Beiwerk aus: Schwarz auf Weis, direkt, ästhetisch, mit viel Witz. Ingke Günthers Leidenschaft ist die Sprache. In einer Vielzahl unterschiedlichster Werke macht Sie diese mit Hilfe von Schrift sichtbar. In schönster Schreibschrift, streng konstruiert oder auch dekonstruiert. Mit viel Humor und Lust am Experimentieren erfindet die Gießener Künstlerin das Material Schrift in ihren Bildern und Objekten immer wieder aufs Neue und zeigt uns in dieser Ausstellung eine kleine Auswahl dieses Kosmos. 

Die Ausstellung dauert vom 21.09.2018 bis 01.12.2018
 

Samstag, 22. September 2018
10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Deutsch lernen mit Redewendungen
Details
Ort: Walltor3, an.ge.kommen e.V., Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Wir freuen uns auf einen Vormittag voller deutscher Redewendungen und Sprichwörter!
Zusammen mit euch wollen wir die deutsche Sprache mit viel Spaß und Witz näher kennen lernen. Diesen Samstag geht es um das Thema "Ich sag´s dir ins Gesicht".
Dieser etwas andere Deutschkurs ist geeignet für alle, die mindestens das B1 Zertifikat geschafft haben, aber auch für B2 und C1 
Wir freuen uns auf euch!

Dienstag, 25. September 2018
18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Reihe Rechtspopulismus und Diskussion zur Landtagswahl 2018
Details
Ort: Konferenzraum 1, Rivers Platz 1-9, 35394 Gießen

Der Ausländerbeiräte des Landkreises und derStadt Gießen laden ein zur gemeinsamen Sitzung zu Strategien gegen Rechtspopulismus.

Oktober
Samstag, 13. Oktober 2018
Mein Museumsgegenstand - Fotoaktion im Walltor 3
Details
Ort: Walltor 3, Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Eine Fortführung der Fotoaktion "Mein Museumsgegenstand" findet 13.10.2018 im neugegründeten Begegnungszentrum in der Walltorstr. 3 statt. Wieder fragen wir Was ist museumswürdig? Welche Dinge erzählen Gießener Geschichten und welche Ihre ganz
persönliche? Was fehlt bislang in der Gießener Sammlung? Haben Sie einen Gegenstand, den Sie künftig gerne im Museum sehen
möchten? Erzählen Sie die Geschichte Ihres Gegenstandes und lassen sich mit Ihrem besonderen Objekt fotografieren. Es wird ein
Archiv angelegt, das über den Projektzeitraum zu einer großen digitalen Bildersammlung anwachsen soll.

Datum: 13.10.2018 um 14-16 Uhr

Ort: Walltorstraße 3, Begegnungsraum

Samstag, 13. Oktober 2018
17:00 Uhr – 00:00 Uhr
Solidarität ist unsere Alternative
Details
Ort: Kongresshalle Gießen, Berliner Platz in 35390 Gießen

Diskussionsveranstaltung zu den Landtagswahlen mit diversen Veranstalter*innen

Sonntag, 14. Oktober 2018
10:00 Uhr – 19:00 Uhr
3. Gießener Seniorenmesse
Details
Ort: Kongresshalle Gießen, Berliner Platz 2, 35390 Gießen

Ausstellung, Austausch und Attraktionen, die Älterwerden leichter machen

Bei den beiden Seniorenmessen 2014 und 2016 war das Interesse der Bevölkerung aus Stadt und Landkreis Gießen zu Themen, die das Älterwerden aufgreifen, sehr hoch.

Viele Aussteller*innen der letzten Messe haben bereits ihr Kommen angekündigt und werden die Senior*innen, Angehörige und generell Interessierte aus der Region Mittelhessen über ihre Produkte und Angebote informieren. Wie schon in den vergangenen Jahren wird ein buntes Rahmenprogramm zum Mitmachen und Schauen einladen. Die Besucher*innen bekommen Tipps und Beratungen zu Anlaufstellen rund um Freizeitangebote, Sport- oder Freizeitbetätigungen und hilfreiche Hinweise für seniorengerechtes Wohnen, ob im eigenen Heim oder in Pflegeeinrichtungen. Auch die Hobbys im Alter kommen nicht zu kurz, ebenso wie Infos und Beratung zu Fragen rund um Pflege, Betreuung oder Mobilität. Durch die zeitliche Verbindung mit dem „Gießener Krämermarkt“ finden alle Generationen am 14. Oktober ein passendes Angebot für ihren Sonntagsausflug.

Dienstag, 16. Oktober 2018
11:00 Uhr – 16:00 Uhr
Repair-Café Jubiläums-Näh-Café
Details
Ort: Arbeitsloseninitiative Gießen e.V., Walltorstraße 17, 35390 Gießen

Hallo liebe Freunde der Ali und der nachhaltigeren Wirtschaft.

Am Donnerstag den 18. Oktober 2018 ist es neun Jahre her, dass Martine Postma das allererste Repair Café organisierte. So meldete es Repair-Café-International.

Um die Aktion außerhalb unseres normalen Angebots zu befeuern, wollen wir am Dienstag, den 16. Oktober mit einem ausgedehnterem Näh-Café ab 11:00 Uhr und am 19. Oktober mit einer Fahrrad-Reparatur inklusive Suppen-Brunch aufwarten.

Helfer um die Suppe zu kochen, NäherInnen mit speziellen Nähanleitungen oder Tricks und Leute die gern ihr Wissen beim Fahrrad-Reparieren einbringen wollen sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns den Gedanken des nachhaltigeren Umgangs mit Dingen aller Art mit Euch und den vielen internationalen Repair-Cafés zu teilen.

Auf eine tolle Woche, Euer Ali-Team

Dienstag, 16. Oktober 2018
18:30 Uhr – 20:30 Uhr
Gemeinsame öffentliche Sitzung der Ausländerbeiräte der Stadt und der Landkreises Gießen
Details
Ort: Stadtverordnetensitzungssaal, Rathaus, Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Podiumsdiskussion zu integrationspolitischen Themen mit den Kandidaten der Wahlkreise 18 und 19 zur Landtagswahl am 28. Oktober 2018

Donnerstag, 18. Oktober 2018
20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Podiumsdiskussion "Bezahlbarer Wohnraum"
Details
Ort: Gemeindezentrum St. Bonifatius im Martinshof, Liebeigstraße 20, Gießen

Jeder Mensch braucht ein Zuhause, aber wie sieht das in Gießen aus? Mit diesem Thema befasst sich die Podiumsdiskussion, vor allem die Frage nach bezahlbaren Wohnraum wird gestellt. 

Mit:

Dietlind Grabe-Bolz, Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen

Reinhard Thies, Geschäftsführer der Wohnbau Gießen GmbH

und Vertretern der Caritas Gießen

Freitag, 19. Oktober 2018
11:00 Uhr – 16:00 Uhr
Repair-Café Jubiläums-Fahrrad-Reparatur-Treff
Details
Ort: Arbeitsloseninitiative Gießen e.V., Walltorstraße 17, 35390 Gießen

Hallo liebe Freunde der Ali und der nachhaltigeren Wirtschaft.

Am Donnerstag den 18. Oktober 2018 ist es neun Jahre her, dass Martine Postma das allererste Repair Café organisierte. So meldete es Repair-Café-International.

Um die Aktion außerhalb unseres normalen Angebots zu befeuern, wollen wir am Dienstag, den 16. Oktober mit einem ausgedehnterem Näh-Café ab 11:00 Uhr und am 19. Oktober mit einer Fahrrad-Reparatur inklusive Suppen-Brunch aufwarten.

Helfer um die Suppe zu kochen, NäherInnen mit speziellen Nähanleitungen oder Tricks und Leute die gern ihr Wissen beim Fahrrad-Reparieren einbringen wollen sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns den Gedanken des nachhaltigeren Umgangs mit Dingen aller Art mit Euch und den vielen internationalen Repair-Cafés zu teilen.

Auf eine tolle Woche, Euer Ali-Team

Freitag, 19. Oktober 2018
14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Internationales Frauencafé
Details
Ort: Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung(ZIBB), Hannah-Ahrendt-Straße 8, 35394 Gießen
Das Leben in der Fremde... soll kein fremdes Leben sein Schwerpunkt des Jahres 2018: "(Frauen-)Rechte, Selbstbestimmung und Erziehungstraditionen"

Das Thema dieses Nachmittags ist: Selbstbestimmung von Frauen und Kindern, insbesondere Mädchen 

Hintergrundinfo: Seit 1999 veranstaltet das Büro für Frauen und Gleichberechtigung in Kooperation mit dem Ausländerbeirat und dem Büro für Integration der Stadt Gießen sowie dem Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung in dessen Räumen, dem Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung in der Hannah-Arendt-Straße 8-10, ein interkulturelles Frauencafe mit und für Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Im Mittelpunkt jeder Veranstaltung steht ein Vortrag zu einem Thema (hierfür werden oft Anregungen der Besucherinnen aus vorangegangenen Veranstaltungen aufgegriffen), begleitet von einem kulturellen Beitrag.

Bei Kaffee, Tee und Kuchen ist reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

 

Samstag, 20. Oktober 2018
11:00 Uhr – 22:00 Uhr
Vernissage Kunstausstellung "Licht und Schatten" von Matthias Biedenkopf-Riedel und Ben Phillips
Details
Ort: Walltor3, Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Der Gießener Künstler Matthias Biedenkopf - Riedel und der australische Künstler Ben Phillips zeigen in ihren Werken Australien von seinen schönen aber auch unschönen Seiten. 

Die Ausstellung geht vom 20.10.2018 bis zum 03.11.2018

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12:00 h - 19:00 h; Samstag und Sonntag 11:00 h - 22:00 h

An den Wochenenden spielt "Die krasse Band"

Dienstag, 23. Oktober 2018
Repair Café - Reparatur von Haushaltsgeräten
Details
Ort: Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

 Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

 

Dienstag, 23. Oktober 2018
Mr. Gay Syria - Film (arab mit engl Untertiteln) mit Talkrunde
Details
Ort: Kinopolis, Ostanlage 45, 35390 Gießen

Filmveranstaltung der Aidshilfe Gießen e.V. und Kinopolis

Über ein Jahr hat die türkische Filmemacherin Ayse Toprak ihre Protagonisten Husein und Mahmoud
in Istanbul und Berlin begleitet und einen eindrücklichen Film über Homophobie und Flucht zwischen der westlichen und der muslimischen Welt geschaffen, der authentisch und zugleich humorvoll erzählt ist.

Wir präsentieren den Film "Mr Gay Syria" in der arabischen Originalversion. Im Anschluss an die Vorstellung begrüßen wir zum Filmtalk

Christine Kiauk / COIN Film (Produzentin des Films), C

harlotte Brandes / Rainbow Refugee Support Aidshilfe Hessen,

Knud Wechterstein / Rainbow Refugees Frankfurt,
Homosexueller Geflüchteter aus Syrien mit Lebenspartner.

Moderation: Martin Klatt / Aidshilfe Gießen e.V.

Mittwoch, 24. Oktober 2018
18:30 Uhr – 20:30 Uhr
Reparatur Treff
Details
Ort: Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen

Mixer funktioniert nicht mehr, Staubsauger macht Zicken?

Dann komm zum Reparatur-Treff  in die Werkstattkirche!

 

 

Der Reparatur-Treff findet jeweils am zweiten Sonntag im Monat von 16-18 Uhr und am vierten Mittwoch im Monat von 18:30-20:30 Uhr statt.

Kaffee und Kuchen inklusive, Du bist eingeladen!

Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen
Kontakt 0177 798 8387

 

Samstag, 27. Oktober 2018
15:00 Uhr – 16:00 Uhr
Vortrag und Fotoshow "Australische Kunst und Kultur" mit Matthias Biedenkopf-Riedel
Details
Ort: Stadt-Mit-Plan, Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Im Rahmen der Kunstausstellung "Licht & Schatten" wird Matthias Biedenkopf-Riedel über seine Reisen nach Australien, australische Kunst und Kultur berichten. Freut Euch auf spannende Erzählungen und eine beeindruckende Fotos.

Eintritt ist frei.

Abends spielt dann "die krasse Band" ab 18:00 Uhr

Sonntag, 28. Oktober 2018
14:00 Uhr – 16:45 Uhr
Schwatzkiste Redaktionssitzung
Details
Ort: Walltor3, Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Die Schwatzkiste ist eine kleine Redaktion, bestehend aus Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Wir schreiben wir Artikel für die Mitgliederzeitschrift der Lebenshilfe Gießen e.V.. Dabei unterstützen uns Schreibassistent*innen. Die Themen richten sich nach unseren Interessen. Man kann auch zu seinen Lieblings-Themen schreiben. Oder ein Gedicht verfassen. Auch Fotografen und Künstler können bei der Schwatzkiste mitmachen.

Wir treffen uns einmal im Monat.

Unser Thema für die nächste Ausgabe ist "Fotografie"

Kontakt: Anja Sandtner, Tel. 0641 9311 294 10, E-Mail: a.sandtner@inklusion-giessen.de

November
Donnerstag, 01. November 2018
19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Ausstellung „Dialog durch Begegnung – Impressionen aus Kairouan“
Details
Ort: Konzertsaal des Rathauses, Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Sie sind herzlich eingeladen an der feierlichen Eröffnung der digitalen Ausstellung und Veranstaltungsreihe  „Dialog durch Begegnung – Impressionen aus Kairouan“ teilzunehmen. 

Im Rahmen der digitalen Ausstellung entstand ein vielfältiges Begleitprogramm.

·         Reiseskizzen des Künstlers und Architekten Wolfgang Kuhn geben einen Eindruck in die ganz besondere Atmosphäre Kairouans.

·         Als künstlerische und sprachliche Komponente wird ein Kalligrafie-Workshop angeboten.

·         Der Blind-Walk bietet in einer inklusiven Erlebnistour über den Berliner Platz die Möglichkeit für einen kurzen Moment die Erfahrungswelt sehbehinderter Menschen zu teilen.

·         Die Filmvorstellung „Die Tunis-Reise“ im Kino Traumstern in Lich mit anschließendem moderierten Gespräch gewährt Einblicke in das Kunstschaffen des post-revolutionären Tunesiens.

·         Die Lesung aus „Jasminknospen – Von Tunesien nach Europa… und dann?“ von Frau Kaouther Tabai zeigt die besondere Stellung der tunesischen Frau vor den Umbrüchen und im Demokratisierungsprozess.

Am 1. November an der feierlichen Eröffnung sowie am 17. November im Rahmen des Blind Walks werden zusätzlich zur digitalen Ausstellung „Dialog durch Begegnung“ taktile (fühlbare) Exponate bereitgestellt. Auf diese Weise wird der inklusive Charakter der Ausstellung deutlich und die Besonderheit Kairouans mit unterschiedlichen Sinnen für alle Menschen erlebbar. 

Zum Hintergrund:

Im Rahmen eines Fotografieprojekts der EU Delegation Tunis fand im Mai 2015 eine Exkursion von 27 Fotografinnen und Fotografen aus Europa und dem Maghreb statt. Sie wurden eingeladen, um ihre unterschiedlichen Sichtweisen auf die Stadt Kairouan, eine heilige und tausendjährige Stadt, in Form von Fotografien auszudrücken. Sie ließen sich von der noch erhaltenen Atmosphäre inspirieren. Es entstanden vielfältige Bilder, die verschiedene Blickwinkel und Erlebnisse aus der Stadt zeigen.

Dienstag, 06. November 2018
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Repair-Café für Kleidung und Textilien
Details
Ort: Arbeitsloseninitiative Gießen e.V., Walltorstraße 17, 35390 Gießen

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Anstoss bietet die Arbeitsloseninitiative Gießen e.V. zweimal im Monat ein Repair-Café im Bereich Textiles an, bei dem es die Möglichkeit gibt, kaputte oder unpassende Kleidungsstücke mit fachlicher Hilfe zu reparieren und hierdurch einen Neukauf zu umgehen. Wir knüpfen damit an un­serem Konzept der Selbsthilfewerkstatt an, bei dem in den letzten Jahren bereits Menschen zusam­menkamen, um sich insbesondere bei textilen Reparaturarbeiten, aber auch bei anderem zu unter­stützen. Seit September 2014 findet das Repair Café Textil regelmäßig immer am 1. und 3. Dienstag im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr statt.

Samstag, 10. November 2018
12:00 Uhr – 17:00 Uhr
Kleidertauschparty
Details
Ort: CVJM Gießen e.V., Wetzsteinstr. 6, 35390 Gießen

Neben zahlreichen Klamotten, die getauscht werden können, wird es passend zur Jahreszeit Essen und Getränke geben.

Samstag, 10. November 2018 22:00 Uhr –
Sonntag, 11. November 2018 04:00 Uhr
Schwule Mädchen Party
Details
Ort: AK 44, Alter Wetzlarer Weg 44, 35392 Gießen

Hallo ihr tanzfreudigen Menschen!
Schon mal fett in den Kalender eintragen und mit den Zähnen verteidigen: Die nächste Schwule-Mädchen*-Party steigt am 10. November 2018. Freut euch auf gute Musik, Prosecco, eine tolle Atmosphäre mit liebevoller Dekoration und viele queere Begegnungen.
Wir freuen uns auf eine weitere tolle Party,
die schwulen Mädchen*

Sonntag, 11. November 2018
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Reparatur Treff
Details
Ort: Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen

Mixer funktioniert nicht mehr, Staubsauger macht Zicken?

Dann komm zum Reparatur-Treff in die Werkstattkirche!

 

 

Der Reparatur-Treff findet jeweils am zweiten Sonntag im Monat von 16-18 Uhr und am vierten Mittwoch im Monat von 18:30-20:30 Uhr statt.

Kaffee und Kuchen inklusive, Du bist eingeladen!

Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen
Kontakt 0177 798 8387

Sonntag, 18. November 2018
14:00 Uhr – 16:45 Uhr
Schwatzkiste Redaktionssitzung
Details
Ort: Walltor3, Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Die Schwatzkiste ist eine kleine Redaktion, bestehend aus Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Wir schreiben wir Artikel für die Mitgliederzeitschrift der Lebenshilfe Gießen e.V.. Dabei unterstützen uns Schreibassistent*innen. Die Themen richten sich nach unseren Interessen. Man kann auch zu seinen Lieblings-Themen schreiben. Oder ein Gedicht verfassen. Auch Fotografen und Künstler können bei der Schwatzkiste mitmachen.

Wir treffen uns einmal im Monat.

Unser Thema für die nächste Ausgabe ist "Fotografie"

Kontakt: Anja Sandtner, Tel. 0641 9311 294 10, E-Mail: a.sandtner@inklusion-giessen.de

Dienstag, 20. November 2018
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Dienstag, 20. November 2018
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Repair-Café für Kleidung und Textilies
Details
Ort: Arbeitsloseninitiative Gießen e.V., Walltorstraße 17, 35390 Gießen

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Anstoss bieten die ALI zweimal im Monat ein Repair-Café im Bereich Textiles an, bei dem es die Möglichkeit gibt, kaputte oder unpassende Kleidungsstücke mit fachlicher Hilfe zu reparieren und hierdurch einen Neukauf zu umgehen. Wir knüpfen damit an un­serem Konzept der Selbsthilfewerkstatt an, bei dem in den letzten Jahren bereits Menschen zusam­menkamen, um sich insbesondere bei textilen Reparaturarbeiten, aber auch bei anderem zu unter­stützen. Seit September 2014 findet das Repair Café Textil regelmäßig immer am 1. und 3. Dienstag im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr statt.

Mittwoch, 28. November 2018
18:30 Uhr – 20:30 Uhr
Reparatur Treff
Details
Ort: Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen

Mixer funktioniert nicht mehr, Staubsauger macht Zicken?

Dann komm zum Reparatur-Treff in die Werkstattkirche!

Der Reparatur-Treff findet jeweils am zweiten Sonntag im Monat von 16-18 Uhr und am vierten Mittwoch im Monat von 18:30-20:30 Uhr statt.

Kaffee und Kuchen inklusive, Du bist eingeladen!

Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen
Kontakt 0177 798 8387

Datum: 

Mittwoch, Oktober 26, 2016 - 18:30 bis 20:30

Dezember
Sonntag, 02. Dezember 2018
10:00 Uhr – 17:00 Uhr
1. Advent - Pohlheimer Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe Gießen e.V.
Details
Ort: Limeswerkstatt der Lebenshilfe Gießen e.V., Grüninger Weg 26, 35415 Pohlheim - Garbenteich

Wie jedes Jahr bieten die Werkstätten der Lebenshilfe Gießen e.V. einen Einblick in Ihr Angebot. Bei Glühwein und lecekern Snacks kann man einzigartige Weihnachtsgeschenke finden. 

Dienstag, 04. Dezember 2018
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Repair-Café für Kleidung und Textilien
Details

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Anstoss bieten die ALI zweimal im Monat ein Repair-Café im Bereich Textiles an, bei dem es die Möglichkeit gibt, kaputte oder unpassende Kleidungsstücke mit fachlicher Hilfe zu reparieren und hierdurch einen Neukauf zu umgehen. Wir knüpfen damit an un­serem Konzept der Selbsthilfewerkstatt an, bei dem in den letzten Jahren bereits Menschen zusam­menkamen, um sich insbesondere bei textilen Reparaturarbeiten, aber auch bei anderem zu unter­stützen. Seit September 2014 findet das Repair Café Textil regelmäßig immer am 1. und 3. Dienstag im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr statt.

Freitag, 07. Dezember 2018
14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Internationales Frauencafé
Details
Ort: Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung (ZIBB), Hannah-Ahrendt-Straße 8, 35394 Gießen

Das Leben in der Fremde... soll kein fremdes Leben sein Schwerpunkt des Jahres 2018: "(Frauen-)Rechte, Selbstbestimmung und Erziehungstraditionen"

Das Thema dieses Nachmittags ist: „Wahlrecht der Frauen weltweit – Meilensteine & Rebellion“ 

Hintergrundinfo: Seit 1999 veranstaltet das Büro für Frauen und Gleichberechtigung in Kooperation mit dem Ausländerbeirat und dem Büro für Integration der Stadt Gießen sowie dem Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung in dessen Räumen, dem Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung in der Hannah-Arendt-Straße 8-10, ein interkulturelles Frauencafe mit und für Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Im Mittelpunkt jeder Veranstaltung steht ein Vortrag zu einem Thema (hierfür werden oft Anregungen der Besucherinnen aus vorangegangenen Veranstaltungen aufgegriffen), begleitet von einem kulturellen Beitrag.

Bei Kaffee, Tee und Kuchen ist reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Sonntag, 09. Dezember 2018
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Reparatur Treff
Details
Ort: Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen

Mixer funktioniert nicht mehr, Staubsauger macht Zicken?

Dann komm zum Reparatur-Treff in die Werkstattkirche!

Der Reparatur-Treff findet jeweils am zweiten Sonntag im Monat von 16-18 Uhr und am vierten Mittwoch im Monat von 18:30-20:30 Uhr statt.

Kaffee und Kuchen inklusive, Du bist eingeladen!

Werkstattkirche der Jugendwerkstatt, Ederstraße 13, Giessen
Kontakt 0177 798 8387

Mittwoch, 12. Dezember 2018
Fortbildung für Zahnärzte und Zahnärzt*innen zu HIV und Aids
Details
Ort: "Walltor 3", Walltorstr. 3, 35390 Gießen

“HIV den Zahn ziehen!“ Neuer Termin, Neuer Ort!

wegen einer Terminkollision mit einer Großveranstaltung für Zahnärzt*innen, haben wir uns kurzfristig entschlossen unsere Veranstaltung „HIV den Zahn ziehen“ zu verlegen. Mit der Terminverlegung ist auch eine Verlegung des Veranstaltungsortes erforderlich geworden.

Die Veranstaltung findet nun

am 12.12.2018 um 17 Uhr

im Begegnungszentrum „Walltor 3“ in der

Walltorstraße 3,

35390 Gießen statt.

HIV ist eine schwerwiegende und weitreichende Erkrankungen für die Betroffenen vor Allem wegen ihres stigmatisierenden Charakters. Auch aus medizinischen Kreisen erfahren die Patient*innen Zurückweisung.

die Aidshilfe Gießen e.V. und das Ärztenetz Gießen lädt Sie und Ihr Praxisteam zu einer Fortbildungsveranstaltung ein, die von MSD unterstützt wird. Diese Veranstaltung ist bei der LZK Hessen für 3 Fortbildungspunkte angemeldet.

Der Gießener HIV-Schwerpunktarzt Dr. med. Friese wird zum aktuellen Stand der HIV-Forschung Rede und Antwort stehen und Frau Mörsch von der Deutschen Aidshilfe wird Ihnen das Konzept des Gütesiegels der „Praxis Vielfalt“ vorstellen, mit dem Sie auch Ihre Praxis auszeichnen lassen können.

Sonntag, 16. Dezember 2018
14:00 Uhr – 16:45 Uhr
Schwatzkiste Redaktionssitzung
Details
Ort: Walltor3, Walltorstraße 3, 35390 Gießen

Die Schwatzkiste ist eine kleine Redaktion, bestehend aus Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Wir schreiben wir Artikel für die Mitgliederzeitschrift der Lebenshilfe Gießen e.V.. Dabei unterstützen uns Schreibassistent*innen. Die Themen richten sich nach unseren Interessen. Man kann auch zu seinen Lieblings-Themen schreiben. Oder ein Gedicht verfassen. Auch Fotografen und Künstler können bei der Schwatzkiste mitmachen.

Wir treffen uns einmal im Monat.

Unser Thema für die nächste Ausgabe ist "Fotografie"

Kontakt: Anja Sandtner, Tel. 0641 9311 294 10, E-Mail: a.sandtner@inklusion-giessen.de

Dienstag, 18. Dezember 2018
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Dienstag, 18. Dezember 2018
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Repair-Café für Kleidung und Textilien
Details
Ort: Arbeitsloseninitiative Gießen e.V., Walltorstraße 17, 35390 Gießen

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Anstoss bieten die ALI zweimal im Monat ein Repair-Café im Bereich Textiles an, bei dem es die Möglichkeit gibt, kaputte oder unpassende Kleidungsstücke mit fachlicher Hilfe zu reparieren und hierdurch einen Neukauf zu umgehen. Wir knüpfen damit an un­serem Konzept der Selbsthilfewerkstatt an, bei dem in den letzten Jahren bereits Menschen zusam­menkamen, um sich insbesondere bei textilen Reparaturarbeiten, aber auch bei anderem zu unter­stützen. Seit September 2014 findet das Repair Café Textil regelmäßig immer am 1. und 3. Dienstag im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr statt.

Mittwoch, 19. Dezember 2018
18:00 Uhr – 20:00 Uhr
Das Mädchen Wadjda
Details
Ort: Kinocenter, Bahnhofstr. 34, 35390 Gießen

Eine Veranstaltung von Wildwasser Gießen und dem Referat für Frauen und Gleichberechtigung

 

Wadjda ist ein 11-jähriges Mädchen in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens. Ihre Eltern scheinen begütert, so gibt es z. B. PlayStation oder einen illegalen ausländischen Fahrer für den riesigen Pick-up für den Weg zur Schule. Sie genießt in ihrem Leben verschiedene Freiheiten, die viele ihrer Klassenkameradinnen in dem streng islamischen Land nicht zu kennen scheinen. So hört sie im Radio westliche Rockmusik oder sie trägt Converse-Turnschuhe und Jeans unter ihrem traditionellen Gewand und lässt sich im Allgemeinen nicht leicht von ihrer Umgebung einschüchtern.

Wadjda träumt davon, das schöne grüne Fahrrad zu besitzen, das sie jeden Tag vor einem Spielzeugladen auf ihrem Schulweg sieht. Ein Radrennen gegen ihren Freund Abdullah, einen Nachbarsjungen, zu fahren und zu gewinnen, ist ihr größter Traum. Jedoch gilt es für Mädchen als unschicklich, Rad zu fahren, und Wadjdas Mutter verbietet es auch ihrer Tochter. Die Frau versucht ihren Mann, der sich einen Sohn wünscht, davon abzuhalten, sich eine Zweitfrau zu nehmen. Wadjda, die erfährt, dass ihr Name im traditionsgemäß rein männlichen Familienstammbaum nicht geführt wird, macht sich dagegen auf, eigenes Geld für ihr Fahrrad zu verdienen: Sie verkauft z. B. Mixtapes und gibt die Mittlerin für eine Mitschülerin und deren Freund. Die Schulleiterin hat ein scharfes Auge auf sie, und wegen Wadjdas unkonventioneller Einstellung gegenüber den traditionellen Werten und Regeln lässt sie keine Gelegenheit zur Maßregelung aus. Während sie aber offiziell die strengen Religionsvorschriften hoch hält, ist es unter den Schülerinnen ein offenes Geheimnis, dass der Einbrecher im Haus der Schulleiterin wohl eher ihr Liebhaber gewesen ist.

Januar
Dienstag, 15. Januar 2019
14:30 Uhr – 10:13 Uhr
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

 

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Februar
Montag, 25. Februar 2019
17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Vernissage: Wie aus der "Zigeunerin eine Sintezza wurde- Frauengeschichten aus der Nachkriegszeit
Details
Ort: Atrium des Rathaus Gießen, Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Für die Ausstellung „Wie aus der, Zigeunerin‘ eine ‚Sintezza‘ wurde – Frauengeschichten aus der Nachkriegszeit“ haben die in Gießen ansässigen Sinti-Familien Fischer und Eckstein ihre Fotoalben geöffnet. Dabei haben sie eindrucksvolle Aufnahmen aus dem Leben von Frauen entdeckt, die vom 25. Februar bis 8. März von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr  im Atrium des Rathauses am Berliner Platz präsentiert werden. Dazu lädt das Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen im Rahmen des internationalen Frauentages ganz herzlich ein. Organisiert wurde die Ausstellung im Rahmen des Projektes Stadt-Mit-Plan. Die Ausstellung wird gefördert durch die Gießener Stiftung Anstoß.

Der Fokus der Ausstellung liegt – das verdeutlicht der Untertitel – auf „Frauengeschichten in der Nachkriegszeit“.

Die Verfolgung  und der Porajmos – das Wort bedeutet „Verschlingen“ und steht für den Völkermord an den Sinti und Roma – im Nationalsozialismus markieren eine schmerzhafte Zäsur, welche die Zerstörung der Jahrhunderte alten Kultur zum Ziel hatte. Die Ausstellung soll zeigen, dass es für die Überlebenden weiterging und dass dies zu einem großen Teil ein Verdienst der Frauen war.

Zur Eröffnung am Montag, 25. Februar, um 17. 00 Uhr kommt die deutsche Jazz-Musikerin und Autorin Dotschy Reinhardt nach Gießen. Ihre Musik untermalt die Eröffnung. Sie gehört zur Dynastie des weltbekannten Gitarristen Django Reinhardt. Stadträtin Astrid Eibelshäuser wird ein Grußwort überbringen. Anja Sandtner vom Projekt Stadt-Mit-Plan, wird in die Ausstellung einführen. Ditanya Stein, Francesco Arman und Dotschy Reinhardt stehen anschließend den Besuchern für Fragen und weiteren Informationen zur Verfügung.

Ergänzt wird die Schau durch Hintergrundinformationen zur Geschichte und zum Alltag der Sinti.

Vom 12. bis 23. März wird „Wie aus der Zigeunerin‘ eine ‚Sintezza‘ wurde“ dann von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr  in den Räumen der Lebenshilfe in der Walltorstraße 3 zu sehen sein.

Zu der Ausstellung werden Führungen am 27.02.2019, am 06.03.2019 und am 08.03.2019 jeweils um 17:00 Uhr angeboten. Führungen für Schulklassen können bei Anja Sandtner, Projekt Stadt-Mit-Plan, Tel.: 06419311294-10 vereinbart werden.

Dienstag, 26. Februar 2019
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Mittwoch, 27. Februar 2019
17:00 Uhr – 18:00 Uhr
Führung: Wie aus der "Zigeunerin" eine Sintezza wurde - Frauengeschichten aus der Nachkriegszeit
Details
Ort: Atrium des Rathaus Gießen, Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Francesco Arman und Ditanya Stein führen durch die Ausstellung. Sie erzählen aus dem Leben der Frauen ihrer Familien. Diese mussten sich nach der Verfolgung während des dritten Reiches ein neues Leben aufbauen. Dabei kämpften sie gegen viele Vorurteile. 

März
Mittwoch, 06. März 2019
17:00 Uhr – 18:00 Uhr
Führung: Wie aus der "Zigeunerin eine Sintezza wurde- Frauengeschichten aus der Nachkriegszeit
Details
Ort: Atrium des Rathaus Gießen, Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Francesco Arman und Ditanya Stein führen durch die Ausstellung. Sie erzählen aus dem Leben der Frauen ihrer Familien. Diese mussten sich nach der Verfolgung während des dritten Reiches ein neues Leben aufbauen. Dabei kämpften sie gegen viele Vorurteile. 

Freitag, 08. März 2019
18:00 Uhr – 00:00 Uhr
Internationaler Frauentag
Details
Ort: Kongresshalle Gießen, Berliner Platz

Konzert zum Internationalen Frauentag

Es war die deutsche Sozialistin Clara Zetkin, die den ersten Frauentag am 19. März 1911 initiierte, um für das Wahlrecht für Frauen zu kämpfen. Traditionell wird der Tag jedes Jahr am 8. März durch vielfältige Aktionen begangen.

In Gießen werden sich wieder verschiedene Initiativen und Institutionen Aktionen mit aktuellen frauenpolitischen Fragen auseinandersetzen – von der Berufswahl oder -Ausbildung über Partnerschaft und Lebensplanung bis zu kulturellen und geschichtlichen Themen. Die Aktionsformen sind so vielfältig wie die Themen: es wird informiert und diskutiert, es gibt Filme, Vorträge, Lesungen, Workshops, Diskussionen und Einladungen zum gemütlichen Kaffeetrinken.

Der Hauptprogrammpunkt zum Internationalen Frauentag 2019 wird ein Konzertabend mit der Frauenband „Kick La Luna“ sein: Seit 25 Jahren begeistert die Frauenband mit Ethno-Funk, Bossa-Soul, Latin-Rhythmen und ausdrucksstarkem A-capella-Gesang.

Die Flyer zur Veranstaltung sowie zum Gesamtprogramm werden zeitnah eingestellt.

Eintritt: 10,- €

Kartenvorverkauf: voraussichlich ab 24. Januar Tourist-Information und Buchhandlung Miss Marple´s, Bahnhofstr. 43

Einlass und Sektempfang ab 18 Uhr

Veranstalter: Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen, Tel. 0641 306-1019

Dienstag, 19. März 2019
14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

April
Dienstag, 16. April 2019
14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Mai
Dienstag, 21. Mai 2019
14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Juni
Dienstag, 18. Juni 2019
14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Repair Café in der Limeswerkstatt
Details
Ort: Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Repair Café in der Limeswerkstatt, Grüninger Weg 26, Pohlheim

Reparieren statt wegwerfen – ein Beitrag dazu aus unserem „Miteinander“ von November 2017 finden Sie/findet ihr anbei.

 

Alle Teilnehmer*innen, Tüftlerinnen, Bastler*innen und zu reparierende Haushaltsgeräte freuen sich jeweils von 14.30Uhr bis 17Uhr auf neuen Besuch.

Der Stadtplan

Blog

Sprechstunde

Sie haben ein Anliegen? Sie möchten gerne mit uns sprechen?

Dann laden wir Sie herzlich zu unseren Sprechstunden ein!

Montags 11:00 – 13:00 Uhr
Freitags 14:00 – 16:00 Uhr

Sie finden uns im
Stadtteilladen
Walltorstraße 3
353990 Gießen

0641 93 11 29 4 10

Fax: 0641 93 11 29 4 44

info@inklusion-giessen.de

https://www.facebook.com/stadtmitplan

Schreiben Sie uns!